DER CLUB

Im Dunkeln liegen die Wurzeln des Hockeysports in Kassel.

Erwähnt wurde Hockey in Kassel erstmals 1910 im Casseler Fussballverein CFV , als auf den Wiesen an der Frankfurter Straße zwei Jahre nach Gründung des Deutschen Hockey-Bundes zunächst von Damen diese Sportart gespielt wurde. Seit 1914 gibt es auch eine Herrenmannschaft. 1919 wurde der Verein in Sportverein Kurhessen 1893 e. V. umbenannt.

 

Der Sportverein Kurhessen Kassel wurde nach dem Krieg 1945 formell aufgelöst, doch dessen Mitglieder schlossen sich 1947 mit anderen Vereinen zum KSV Hessen Kassel zusammen. Die folgenden Jahre waren von einer sehr aktiven Hockey-Abteilung im Großsportverein geprägt. 1950 war der noch von Bombenkratern übersäte C-Platz in Eigenarbeit so hergestellt, dass dieser mit einem Spiel gegen eine britische Militär-Auswahl wieder in Betrieb genommen werden konnte.

1963 gelang der 1. Herrenmannschaft das erste mal in der Vereinsgeschichte der Aufstieg in die hessische Oberliga.


Seit 2009 führt der HCK auch die Sparte Lacrosse und zählt inzwischen rund 350 Mitglieder, wovon der größte Anteil aus Kindern, Jugendlichen und Studierenden besteht. Dank der Investitionen der Stadt Kassel in den letzten Jahren können diese auf zwei neuen Kunstrasenfeldern ihren Hobbies nachgehen: leistungsbezogen (Bundesliga Lacrosse, Oberliga Hessen Hockey), aber auch aus Spaß an der Freud in einer der Freizeitgruppen.

 

In der Hallensaison 2017/2018 erreichten die 1. Herrenmannschaft zum ersten mal in der Vereinsgeschichte der Aufstieg in die hessische Hallen-Oberliga.

 

 


DAS CLUBHEIM

Im Sommer 2012 wurde nach 2-jähriger Bauzeit mit viel Eigenleistung der Mitglieder das neue Clubheim als Multifunktionsgebäude eingeweiht. Damit findet zum ersten Mal der Hockeysport in Kassel auch abseits des Platzes eine Heimat.

Das Clubheim wurde zum Tag der Architektur 2013 in Hessen in die Auswahlliste aufgenommen.

Clubhaus und Sportanlagen befinden sich am Auesportzentrum Am Sportzentrum 7.

Während der Wintersaison finden das Training sowie die meisten Spiele in den Sporthalle am Königstor (Luisenstr. 2 / Königstor).

Außerdem in der Sporthalle Bad Wilhelmshöhe (Büchnerstr.1) sowie an der Hegelsbergschule (Quellhofstr. 140) statt.

 

Näheres finden Sie bei den Trainingszeiten
 



DIE ZUKUNFT

Wir wollen in unserem kleinen HC Kassel weiterhin unsere familiäre Atmosphäre erhalten und professionell und engagiert in die Zukunft blicken. Mit hoher Motivation sind alle Trainer, der Vorstand und die Mitglieder dabei die Zukunft des Vereins gemeinsam zu gestalten. 

Ein besonderer Fokus liegt dabei auf der Jugendarbeit und der Förderung des Nachwuchses.